Allgemeine Geschäftsbedingungen

Damit die CAVALLO Academy für Dich, CAVALLO und das Büro für Kommunikation und Medien eine einfache, klare Grundlage hat, beachte bitte unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen als wichtigen Bestandteil Deiner Anmeldung:

Veranstalter ist die Motor Presse Stuttgart GmbH, Redaktion CAVALLO, Leuschnerstraße 1, 70174 Stuttgart. Wir, das Büro für Kommunikation und Medien C. Wehnert, Jakob-Früholz-Straße 6, 73312 Geislingen/Steige, sind für das Ticketing zuständig und wurden vom Veranstalter entsprechend beauftragt.

Anmeldungen des Teilnehmers sind immer verbindlich, auch wenn sie telefonisch, per E-Mail oder in anderer Form erfolgen und keine eigenhändige Unterschrift tragen. Anmeldungen berücksichtigen wir grundsätzlich in der Reihenfolge ihres Eingangs. Ein Vertrag über die Teilnahme an der CAVALLO Academy kommt erst mit der Versendung unserer Teilnahmebestätigung zustande. Sind in der Teilnahmebestätigung die Daten zu dem(n) Teilnehmer(n), der Personenanzahl etc. nicht korrekt angegeben, informieren Sie uns bitte sofort nach Erhalt unter Angabe der korrekten Daten. Zehn Tage nach dem in der Teilnahmebestätigung ausgedrucktem Versanddatum gilt die von uns versandte Teilnahmebestätigung als korrekt und vollständig.

Wir speichern die Daten auf einem elektronischen Datenträger und tragen Sorge für die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen der Daten-schutzgesetze. Die Daten werden nur dem Veranstalter übermittelt (Bitte beachten Sie auch hierzu die Datenschutzerklärung (unten)).

Zahlungen leisten Sie bitte ausschließlich per Banküberweisung auf das in der Teilnahmebestätigung angegebene Konto. Teilnehmer, deren Beitrag nicht oder nicht vollständig bis zum genannten Zeitpunkt eingegangen ist, haben kein Anrecht auf die Teilnahme an der Veranstaltung. Dies entbindet Sie jedoch nicht von der Verpflichtung zur Zahlung des gesamten Teilnahmebeitrages sowie ggf. weiterer Kosten, die sich aus der Verspätung ergeben. Falls Ihrerseits die Zahlung nicht pünktlich erfolgen kann, setzen Sie sich bitte sofort mit uns in Verbindung, um Nachteile für Sie zu vermeiden.

Das Nichterscheinen bei einer Veranstaltung befreit nicht von der Verpflichtung zur Zahlung der gesamten Teilnahmegebühr und es besteht kein Rückerstattungs- oder sonstiger Anspruch (z.B. Teilnahme an einer anderen Veranstaltung).

Ist Ihre Zahlung bei uns vollständig eingegangen, bekommen Sie unverzüglich die entsprechenden Tickets per Post geschickt (nur Live-Trainings). Bei den Workshops werden Sie nach vollständigem Zahlungseingang lediglich per Post informiert, dass Ihre Zahlung eingegangen ist und Sie somit angemeldet sind.

Am Veranstaltungstag sind nur angemeldete und bestätigte Teilnehmer zu den Veranstaltungen zugelassen, für die eine besondere Eintrittsregelung gilt: Sie erhalten nur Zutritt, wenn Sie Ihr Ticket vorlegen können (gilt für die Live-Trainings). Bei Workshops benötigen Sie kein Ticket, sondern müssen sich lediglich ausweisen können. Unter bestimmten Voraussetzungen ist die Teilnahmeberechtigung übertragbar. Dies bedarf jedoch unserer vorherigen Zustimmung. In Fällen, in denen eine persönliche Anmeldung erfolgt, bedarf diese Übertragung unter Umständen auch der Zustimmung der beteiligten Partner. Veranstaltungspartner (z.B. Ausbilder, Experten) können Bedenken gegen die Teilnahme einzelner Personen erheben und deren Teilnahme ablehnen. Bereits auf unserem Konto eingegangene anteilige Teilnehmer-gebühren werden in diesem Fall analog der nachfolgenden Stornierungs-regelungen zurückerstattet, weitere Ansprüche sind jedoch ausgeschlossen. Als Zeitpunkt des Rücktritts ist in diesem Fall der Zeitpunkt anzusehen, zu dem der Teilnehmer seinen Ersatzteilnehmer benannt hat.

Eine Rücknahme oder Umtausch von bestätigten Anmeldungen ist nur unter den nachfolgenden Bedingungen möglich. In begründeten Härtefällen (z.B. schwerer Erkrankung o.ä.) kann der Veranstalter eine Sonderregelung (Kulanzregelung) treffen. Ein Rücktritt (Storno etc.) ist nur gegen Zahlung folgender pauschaler Entschädigungen möglich: Diese betragen bis 24 Stunden nach erfolgter Anmeldung 5 Euro pro angemeldete Person; bis 10 Kalendertage vor Veranstaltung 40 % und bis 5 Kalendertage vor Veranstaltung 60 % des Teilnahmebeitrages. Danach ist eine Rückerstattung des Teilnahmebeitrages gleich aus welchem Grund leider nicht mehr möglich. Sie müssen dann zwar nicht an der Veranstaltung teilnehmen, aber eine Rückerstattung des Teilnehmerbeitrages erfolgt nicht. Entscheidend für die Fristenberechnung jeweils der Zeitpunkt des Eingangs der Rücktrittserklärung beim Büro für Kommunikation & Medien. Dem Teilnehmer bleibt es unbenommen nach-zuweisen, dass dem Veranstalter durch seine Absage ein geringerer oder gar kein Schaden entstanden ist.

Verantwortlichkeit und Haftung

Soweit wir bei der Realisierung der Veranstaltungen Dritten (z.B. Ausbilder) mit bestimmten Programmpunkten beauftragt haben, so führen diese ihr Programmangebot entsprechend ihrer Qualifikation eigenverantwortlich und selbständig durch. Dazu kann Ihre Mitwirkung erforderlich sein z.B. durch Beachtung allgemeiner und besonderer Verhaltensmaßregeln, Hinweise oder gar Anweisungen der Partner. Sie dienen Ihrem Schutz und der planmäßigen Durchführung der Veranstaltung und sind deshalb unbedingt einzuhalten. Der Veranstalter hat die eingesetzten Trainer und Ausbilder im Hinblick auf ihre Eignung ausgesucht. Der Veranstalter haftet nur für vorsätzliche und grob fahrlässige Pflichtverletzungen, es sei denn, die Verletzung betrifft wesentliche Vertragspflichten oder die Verletzung von Leben Körper und Gesundheit von Personen. Workshop-Teilnehmer nehmen auf eigene Gefahr teil und verpflichten sich, zu Beginn der Veranstaltung einen Haftungsverzicht und eine –Freistellung mit folgendem Wortlaut zu unterzeichnen:

„Ich nehme auf eigene Gefahr an der Veranstaltung teil. Mir ist bekannt, dass die Teilnahme an der Veranstaltung Verletzungsrisiken in sich bergen kann. Der Teilnehmer verzichtet gegenüber dem Trainer, dem Veranstalter und seinen Erfüllungsgehilfen auf jegliche Ansprüche in Zusammenhang mit einem schädigenden Ereignis während der Veranstaltung und stellt auch den enthafteten Personenkreis von Ansprüchen Dritter frei, die in Zusammenhang mit einem solchen schädigenden Ereignis geltend gemacht werden. Haftungsverzicht und Haftungsfreistellung gelten nicht, wenn für das schädigende Ereignis eine vorsätzliche oder grob fahrlässige Pflichtverletzung des enthafteten Personenkreises ursächlich war oder durch eine fahrlässige Pflichtverletzung Schäden an Leben, Körper oder Gesundheit des Teilnehmers verursacht werden und auch nicht für Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz.“

Kein Teilnehmer ist verpflichtet, im Rahmen einer Veranstaltung an Übungen teilzunehmen, die er sich nicht zutraut. Er kann vielmehr den Trainer bitten, ihm eine Alternative aufzuzeigen.

Im Übrigen ist jeder Teilnehmer während der Veranstaltung (und natürlich während der An- und Abreise) für sich selbst verantwortlich; Minderjährige sind von der/die Erziehungsberechtigte(n) zu beaufsichtigen. Der Genuss von Alkoholika, Drogen, Pharmaka oder anderen Mitteln, die die körperliche und/oder geistige Leistungsfähigkeit des Teilnehmers beeinträchtigen können, ist vor und während der Veranstaltung zu vermeiden. Bei Missbrauch oder drohender Gefahr für Personen oder Sachen ist der Veranstalter bzw. der Organisator berechtigt, den/die Betreffende(n) vor oder während der Veranstaltung von dieser auszuschließen, ohne dass dies einen Anspruch auf Rückzahlung von Teilnahmegebühren begründet.

Minderjährige sind nur mit schriftlicher Zustimmung und in Begleitung Aufsicht führender Erwachsener bei den zu buchenden Veranstaltungen teilnahmeberechtigt.

Veranstaltungen, auch wenn sie ganz oder teilweise im Freien stattfinden, werden bei jeder Witterungslage durchgeführt. Allerdings behält sich der Veranstalter vor, bei Extremwetterlagen ebenso wie bei höherer Gewalt, kriegerischen, terroristischen oder vergleichbaren Ausnahmesituationen ebenso wie bei Seuchen oder aus zwingenden Gründen bei den Veranstaltungspartnern (z.B. Krankheit) die Veranstaltung der Situation entsprechend zu verändern, anzupassen, zu verschieben bzw. ganz oder teilweise abzusagen. Mitteilungen über Veranstaltungsänderungen oder –absagen erfolgen so früh wie möglich. Muss die Veranstaltung ohne Ersatztermin vollständig abgesagt werden, erstatten wir bereits geleistete Teilnehmerbeträge zurück. Weitergehende Ansprüche – gleich aus welchem Grund – an uns, den Veranstalter oder Dritte sind ausgeschlossen.

Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass Bild- und Filmaufnahmen, die während der Veranstaltung gefertigt werden, auf der (den) Internet-Seite(n), in Pressemitteilungen und Druckerzeugnissen des (der) Veranstalter(s) veröffentlicht werden.

Bei der Veranstaltung ist mindestens ein Vertreter des Organisators anwesend. Er steht Ihnen als Ansprechpartner für alle organisatorischen Fragen zur Verfügung.

Beschwerden, Mängelrügen oder sonstige Ansprüche müssen unverzüglich, spätestens jedoch fünf Tage nach der Veranstaltung bei uns schriftlich angezeigt worden sein. Danach eingehende Anzeigen können nicht anerkannt werden.

Soweit vorstehend nichts anderes bestimmt ist, gelten die gesetzlichen Bestimmungen. Sollten gesetzliche Bestimmungen zwingend andere Regelungen vorschreiben, so gelten diese als Mindestbestimmungen, die hier festgelegten Bestimmungen als Zusatzbedingungen, die den Mindestrahmen – soweit zulässig – ergänzen oder konkretisieren.

Datenschutzerklärung

Entsprechend den Vorschriften des BDSG (Bundesdatenschutzgesetz) behält sich die Verlagsgruppe Motor Presse Stuttgart vor, Ihre Postanschrift zu nutzen um Ihnen interessante Angebote des Verlags, seiner mit ihm gemäß Aktiengesetz verbundenen Unternehmen und ausgewählter Geschäftspartner zukommen zu lassen. Der Veranstalter behält sich vor, die bei der Anmeldung angegebene E-Mail-Adressen der Teilnehmer zu nutzen, um die Teilnehmer über Folgeveranstaltungen oder ähnliche andere Wettbewerbe des Veranstalters zu informieren. Widerspruch ist jederzeit möglich unter den unten angegebenen Kontaktdaten.

Soweit Sie dem ausdrücklich zugestimmt haben, nutzen wir Ihre Telefonnummer oder E-Mail-Adresse auch für Ihre geschäftlichen Informationen durch uns und namentlich benannte Unternehmen. Im Übrigen speichern und nutzen wir Ihre Daten zur Vertragserfüllung. Sie können eine einmal erteilte Einwilligung zur Nutzung Ihrer Daten jederzeit schriftlich oder elektronisch widerrufen

– Widerruf per E-Mail: academy@cavallo.de

– Widerruf per Post: Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG, Kennwort: Datenschutz CAVALLO Academy, Leuschnerstraße 1, 70174 Stuttgart

Im Falle Ihres Widerrufs der Speicherung und der Verarbeitung Ihrer Daten kann Motor Presse Stuttgart bestimmte Dienste wie z.B. die Teilnahme an Gewinnspielen nicht mehr erbringen.

(Stand: Januar 2018)

Download Allgemeine Geschäftsbedingungen 2018

AGBs CAVALLO Academy 2018 (PDF)